Logo

profil______

texte______

glossar______

bibliografie______

service______
   literatursuche
literaturliste
rezensionsforum

Volleintrag


Landweer, Hilge / Rumpf, Mechthild (Hg.) (1993): Kritik der Kategorie "Geschlecht". Weinheim: Deutscher Studien Verlag [= Feministische Studien 11 (2), 1993].

Die 1993 unter dem Titel "Kritik der Kategorie 'Geschlecht'" erschienene Ausgabe der Feministischen Studien ist der erste Sammelband, der die kontroversen, teils emotional geführten Debatten der feministische Rezeption von Judith Butlers 1990 erschienenem Buch Gender Trouble (dt. 1991) im deutschsprachigen Raum zusammenfaßt.
Gemeinsam ist allen Beiträgen der "Kritik der Kategorie 'Geschlecht'", so die Herausgeberinnen, der Konsens über die kulturelle Konstruktion von Geschlechterdifferenz und die asymmetrischen Geschlechterordnungen, während sie jedoch in der Frage, auf welche Weise und in welchem Grad das soziale respektive das biologische Geschlecht konstruiert ist, sowie in der Wahl ihrer methodologischen Ansätze und empirischen Untersuchungsfelder Foucaults Analyse des Selbstverhältnisses von Individuen (Lorey), Körpergeschichte (Duden), Wahrnehmungs- und Symboltheorie (Landweer), Ethnomethodologie und Sozialkonstruktivismus (Lindemann, Hirschauer, Hagemann-White) sowie Kommunikationstheorie (Kotthoff) stark divergieren. Während z.B. Sabine Harks Beitrag durch einen eher emphatischen Gestus hinsichtlich der Butlerschen Thesen gekennzeichnet ist, diese auch von Hirschhauer und Lorey wohlwollend kritisch aufgenommen und in unterschiedlichen Richtungen weitergedacht werden, bestimmt den Beitrag Gesa Lindemanns der gegen Butler erhobene Vorwurf der Entkörperung und der "Verdrängung des Leibes aus der Geschlechtskonstruktion", wie der Titel ihres Beitrags selbstredend suggeriert. Als 'Höhepunkt' der Kritik an Butler erweist sich der polemische Artikel der Körperhistorikerin Barbara Duden, wenn sie erklärt, sie lasse sich von keinem Dekonstruktivisten ihre 'Leibhaftigkeit' nehmen.
Ihre mehr oder weniger unmittelbare Fortsetzung findet die Diskussion ein Jahr später in den Sammelbänden Geschlechterverhältnisse und Politik und Denkachsen. Beide Publikationen tragen zu einer deutlichen Versachlichung der Diskussion bei.

Siehe auch: Konstruktion (D); Identität (D); Handlungsfähigkeit (D)

Literaturhinweise
•  Benhabib, Seyla / Butler, Judith / Cornell, Drucilla / Fraser, Nancy (1993): Der Streit um die Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart [kommentiert (D)].
•  Butler, Judith (1990): Gender Trouble. Feminism and the Subversion of Identity [kommentiert (D)].
•  Butler, Judith (1993): "Kontingente Grundlagen: Der Feminismus und die Frage der Postmoderne [kommentiert (D)]"






home __ profil __ texte __ glossar __ bibliografie __ service

© 2003 produktive differenzen | impressum und kontakt | website: datadive